A-Jugend beendet Saison auf Platz 8

Die U19-Junioren des TSV konnte am Ende dieser Saison Platz 8 in der Gruppe Straubing/Regen erreichen und beenden die Saison auf Platz 8. Eine lange und schwierige Saison geht somit zu Ende, in der man mit vielen Verletzungsplagen und weiteren Schwierigkeiten zu kämpfen hatte. „Unser Ziel war nicht die Meisterschaft, sondern die Jungs zusammen zu halten in der Saison und so das maximale zu erreichen“, so Jugendleiter Veitl Armin. 2 Spiele mussten in der Saison wegen Spielermangel abgesagt werden, welches dennoch im Rahmen lag, auch wenn es ärgerlich war. Hoch zufrieden zeigte man sich mit der Verpflichtung des Trainers Balint Nagy, welcher das Team vor der Saison übernommen hatte. Er zeigte stets den gewissen Biss und legte immer eine 100% Einstellung, Woche für Woche an den Tag. Ebenso verständlich war dies beim TSV Aschenau-Breitenhausen, das hierbei vorzeitig verlängert wurde mit dem Trainer, für die neue Saison 2019/20. Als Torschützenkönig konnte sich unser Mittelfeldspieler, Max Hafner die interne Krone aufsetzen, bei 8 erzielten Toren. Eine kleine, aber feine Randnotiz: Unsere Buam waren das fairste Team der Liga und dürfen sich noch über eine kleine Geste, von der AOK-Bayern erfreuen. Der Verein möchte sich nochmal recht herzlich bei dem Team, um Kapitän Simon Höpfl bedanken für den tollen Zusammenhalt und die mannschaftliche Geschlossenheit. Ein großes Lob, gab es von der Jugendleitung  an Greenkeeper Manfred Spranger, welcher Woche für Woche das Spielfeld mit Liebe pflegt und so für optimale Bedingungen sorgte.

Updated: 2.06.19 — 16:41 Uhr